Samonte Cup 2016

„Wir sind wirklich stolz auf unsere Kleinen“

Am Samstag, den 28.05.2016 fand der Samonte Cup 2016 in der Essener Eissporthalle statt. Das von der Leiterin der Kampfkunstschule Samonte, Kim Samonte, und dem TV-Moderator Mola Adebisi veranstaltete Turnier des weltgrößten Karate- und Kampfsportverbandes WKU (World Kickboxing and Karate Union) bot die fünf Grundkategorien Leichtkontakt, Pointfighting, Vollkontakt, Formen sowie K1. Allein die Sportschule Alex e.V. aus Düsseldorf trat mit 33 Schülern an und erzielte insgesamt 46 Platzierungen unter 60 Starts. Besonders stolz ist die Sportschule Alex auf ihre Kleinen, von denen einige ihre Erststarts hatten. Wir gratulieren:

Rim Aitlahcen zur Teilnahme an Korean Style weiblich bis 12 Jahre;
Wijdan Aitlahcen zur Teilnahme an Korean Style weiblich bis 12 Jahre;
Akpene Alicia Attisso zum 1. Platz in Korean Style weiblich bis 12 Jahre, zum 1. Platz im Soft Style weiblich bis 12 Jahre und zum 1. Platz im Leichtkontakt weiblich bis 12 Jahre bis 50kg;
Amira Baghiri zum 4. Platz in Korean Style weiblich bis 12 Jahre;
Peter Barikin zum 3. Platz im K1 Kadetten bis 65kg;
Eyüp Bayraktar zum 3. Platz im K1 Kadetten bis 60kg und 1. Platz im K1 Kadetten bis 55kg;
Luisa Bedorf zur Teilnahme an Korean Style weiblich bis 12 Jahre;
Ayse Deniz zur Teilnahme an Korean Style weiblich bis 12 Jahre;
Muhammed Deniz zur Teilnahme an Korean Style männlich bis 12 Jahre;
Anatoly Erkalov zum 3. Platz in Korean Style männlich bis 12 Jahre und zum 2. Platz im Leichtkontakt männlich bis 12 Jahre bis 30kg;
Varvara Erkalova zum 3. Platz in Korean Style weiblich bis 12 Jahre;
Lara Maria Fleichler zur Teilnahme an Korean Style weiblich bis 12 Jahre;
Rico Hansen zur Teilnahme an Korean Style männlich bis 12 Jahre und zur Teilnahme im Leichtkontakt männlich bis 12 Jahre bis 35kg;
Lars Kassner zum 1. Platz im Leichtkontakt männlich 13-17 Jahre ab 65kg;
Julia Köpke zur Teilnahme in Korean Style weiblich bis 12 Jahre;
David Kumar zum 1. Platz in Korean Style männlich bis 12 Jahre, zum 1. Platz im Soft Style männlich bis 12 Jahre, zum 1. Platz in Weapons No Music und zur Teilnahme am Leichtkontakt männlich bis 12 Jahre bis 35kg;
Patrick Kumar zum 1. Platz in Korean Style männlich 13-17 Jahre, zum 1. Platz im Leichtkontakt männlich 13-17 Jahre bis 60kg und zum 2. Platz im Soft Style männlich 13-17 Jahre;
Marianna Liakou zum 1. Platz in Korean Style weiblich 13-17 Jahre und zum 2. Platz im Leichtkontakt weiblich 13-17 Jahre plus 60kg;
Raphael Mavrouderakis zum 1. Platz im Leichtkontakt männlich bis 12 Jahre bis 50kg sowie plus 50kg, zum 1. Platz im Leichtkontakt männlich bis 12 Jahre plus 50kg und zur Teilnahme an Korean Style männlich bis 12 Jahre;
Raphaela Mousios zum 3. Platz in Korean Style weiblich 13-17 Jahre;
Yassin Nibou zum 3. Platz in Korean Style männlich 13-17 Jahre;
Nikita Preugschas zum 1. Platz im Leichtkontakt männlich bis 12 Jahre bis 30kg und zum 4. Platz in Korean Style männlich bis 12 Jahre;
Antony Rouzbeh zum 4. Platz im Leichtkontakt männlich bis 12 Jahre bis 45kg und zur Teilnahme an Korean Style männlich bis 12 Jahre;
Chirayut Srichanthnek zur Teilnahme an Korean Style männlich bis 12 Jahre;
Jann Ularte zum 1. Platz im Leichtkontakt männlich bis 40kg und zum 2. Platz in Korean Style männlich bis 12 Jahre;
Jasmine Ularte zum 2. Platz im Leichtkontakt weiblich bis 12 Jahre bis 35kg und zum 2. Platz in Korean Style weiblich bis 12 Jahre;
Michael Vitjazev zum 3. Platz im Leichtkontakt männlich bis 12 Jahre bis 50kg und zur Teilnahme in Korean Style männlich bis 12 Jahre;
Jacob Wille zum 2. Platz im Leichtkontakt männlich 13-17 Jahre bis 60kg und zum 2. Platz in Korean Style männlich 13-17 Jahre.

Des Weiteren traten natürlich auch Erwachsene bei dem Turnier an. Florian König erkämpfte sich den 2. Platz im Pointfighting bis 90 kg; Brett Nash bewies auch dieses Mal seine Präsenz in mehreren Kategorien – er holte den 1. Platz in Weapons No Music plus 35 Jahre sowie plus 45 Jahre, in Traditional Karate Weapons plus 35 Jahre und plus 45 Jahre, in Traditional Style plus 45 Jahre und auch den 4. Platz in Traditional Karate plus 45 Jahre; Thamara Schuster errang den 3. Platz im Vollkontakt Frauen bis 60kg, Diamantis Skonidis den 1. Platz im K1 Männer bis 80 kg und Luka Touon den 2. Platz im K1 Männer bis 70kg sowie den 2. Platz im Vollkontakt Männer bis 70kg.
Ein großer Dank gilt an all diejenigen, die sowohl von Zuhause als auch vor Ort den Teilnehmern tatkräftig zur Seite standen und sie unterstützt haben. Doch mit dem Turnier ist noch lange kein Saisonende in Sicht, denn die Wettkämpfer der Sportschule Alex freuen sich bereits auf die WKU-Weltmeisterschaften in Orlando und Wanning.

0

Willkommen in unserem neuen Online Shop! Ausblenden

%d Bloggern gefällt das: